Wir, die Mitarbeiter/innen und die Leitung von apl geben uns dieses Pflegeleitbild.
In Anbetracht des Wandlungsprozesses sind wir der Meinung, dass es gerade heute, wo Mittel gekürzt werden und sich alles nur noch um das Geld zu drehen scheint, notwendig ist, eigene Positionen zu entwickeln, zu beziehen und zu vertreten.

Unser Leitbild verstehen wir zum einen als Hilfestellung für die gestellten Aufgaben und zu gleich als Selbstverpflichtung. Es orientiert sich am Leitbild des Unternehmens.

Als Mitarbeiter/innen stellen wir uns dem gesellschaftlichen Auftrag der Pflege und Fürsorge, wo diese nicht in Selbsthilfe geleistet werden kann und / oder wir um Mithilfe gefragt werden. Wir wahren die Schweigepflicht über die von uns zu pflegenden Personen und schützen die uns anvertrauten Daten der Menschen und ihren Familienangehörigen.

Der Mensch ist ausgestattet mit besonderen Begabungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten, aber auch mit Behinderungen. Das menschliche Leben ist ein Weg, der mit den Möglichkeiten von Gelingen und Scheitern, Reifung und Krisen ausgestattet ist. Die unterschiedlichen Lebenswege führen bei relativ gleichen Grundbedürfnissen in einer Gesellschaft zu verschiedenen individuellen Bedürfnissen. Er hat das Recht, in Würde zu leben und zu sterben. Unsere Pflege orientiert sich am Pflegemodell „Fördernde Prozesspflege“ nach Krohwinkel und wird in der Organisationsform der Bezugspflege durchgeführt. Menschen mit Hirnleistungsstörungen werden in Anlehnung an „das psychosoziale Pflegemodell“ nach Böhm versorgt.

Durch eine pflegeprozessorientierte Arbeit auf der Basis pflegewissenschaftlicher Erkenntnisse, fließen Pflegeplan und Dokumentation als Ausdruck einer geplanten, durchschaubaren und zielorientierten Pflege in die Arbeit ein.

Wir von apl sehen die Hauptaufgabe darin, den Patienten unter Berücksichtigung seiner psychischen, psychosozialen, kulturellen und geistigen Bedürfnisse individuell zu pflegen und betreuen. Durch eine aktivierende rehabilitierende Pflege versuchen wir den Patienten zur größtmöglichen Selbständigkeit zu führen und sein Wohlbefinden und Selbstwertgefühl zu erhalten und zu steigern. Wir sind uns bewusst, das eine hilfreiche und unterstützende Familie den Gesundheitsprozess fördert. Folglich werden die Angehörigen in das Gesundheitsteam mit einbezogen, angeleitet und in der Festlegung von Kurz- und Langzeitzielen konsultiert.

Die Arbeit unserer Mitarbeiter ist teamorientiert und von Offenheit, Vertrauen und gegenseitiger Bereitschaft geprägt. Durch rege Kommunikation der Mitarbeiter im Team wird eine gleichbleibende Pflege aller Patienten gewährleistet. Jedem/r Mitarbeiter/in wird in unserem Team die Möglichkeit gegeben, sein höchstes persönliches und soziales Potential zu verwirklichen.

Die Unternehmensleitung fördert die Fort- und Weiterbildung jedes einzelnen Mitarbeiters nach Wissensstand und Ausbildungsstand mit dem Ziel, die Pflegekompetenz ständig weiter zu entwickeln, um so die von den Mitarbeitern erarbeiteten Pflegestandards fachlich umzusetzen und jederzeit nach den neuesten Wissen zu überarbeiten. Die Schaffung eines möglichst stressfreien und angenehmen Arbeitsklima für alle unsere Mitarbeiter bei apl ermöglicht es, Zufriedenheit und Erfüllung in der Ausübung der Arbeit zu finden.

Damit kommen wir den Wünschen der pflegebedürftigen Menschen und ihren Angehörigen entgegen und vermeiden eine hohe Fluktuation im Pflegeteam. Zu einer Atmosphäre der Offenheit und des Vertrauens möchten wir beitragen, um auch in Konfliktsituationen die verschiedenen Standpunkte zu berücksichtigen und gemeinsam eine Lösung finden zu können.

apl ist bemüht die beste Qualität an ihre Patienten weiterzugeben. Mit den Zielen dieses Leitbildes identifizieren sich sowohl alle Mitarbeiter als auch die Unternehmensleitung. Die praktische Umsetzung dieses Leitbildes und die ständige Aktualisierung des von uns erstellten Leitbildes ist für uns ein wesentlicher Punkt bei der qualifizierten Versorgung unserer von uns zu pflegenden Personen.